Fox Awards 2018: Doppel-Gold für Fernreise-Magazin

Das Ruefa-Kundenmagazin „fernfreude“ wurde gleich zweimal ausgezeichnet: für das beste Kommunikationskonzept und die schönste Gestaltung in der Sparte Tourismus.

Crossmediales Konzept, Reichweite und Markenkongruenz, Qualität von Inhalt und Gestaltung: Diese und weitere Faktoren sind entscheidend dafür, welche eingereichten Projekte die begehrten Fox Awards gewinnen. Egger & Lerch holte sich heuer – als einzige österreichische Agentur – Doppelgold: In der Sparte „Tourismus“ überzeugte das Kundenmagazin „fernfreude“ für die Verkehrsbüro Group als besonders effizientes Marketing-Tool, das zu Markenbindung und Umsatzsteigerung gleichermaßen beiträgt. Zusätzlich erhielt es den Sonderpreis Fox Visuals für Layout, Typografie und Bildsprache.

„Wir freuen uns sehr über die beiden Goldmedaillen für die ‚fernfreude‘. Besonders, weil wir die Auflage der dritten Ausgabe noch einmal auf 600.000 Stück steigern“, sagt Birgit Wallner, Leiterin Konzernmarketing der Verkehrsbüro Group. „Das Printmagazin war für uns der Ausgangspunkt, unsere Content-Strategie auf allen Kanälen neu aufzuziehen und gezielte Kampagnen zu starten. Dass sich das auszahlt, sehen wir am Monitoring der Zahlen, am positiven Feedback aus den Reisebüros und nun auch an diesen Auszeichnungen.“

Auch die kommende Ausgabe des Beilagemagazins wird wieder von einer Kampagne begleitet, die Print und Digital verknüpft und redaktionelle Inhalte und Reiseangebote zusammenbringt. Neben dem gedruckten gibt es auch ein Online-Magazin. „Zukünftig wollen wir unsere Ruefa-Mitarbeiter noch stärker als Experten und Markenbotschafter auf allen Kanälen positionieren“, so Wallner. Ein erster Schritt in diese Richtung wurde bereits gesetzt: mit sehr persönlichen Interviews zu einzelnen Destinationen, den Ruefa Reise Storys auf YouTube.

Mehr über die Content-Strategie von Ruefa erfahren Sie im Interview mit Birgit Wallner.

. . . . . . . . . . . . . . . . . .

Das könnte Sie auch interessieren: