IMBA Connections

„Nur wer versteht, wie Krankheiten entstehen, kann sie eines Tages heilen.“ Auf dieser Erkenntnis beruht die Forschungstätigkeit des IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie. Das unabhängige Forschungsinstitut ist eine gemeinsame Initiative der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim. Wissenschaftlicher Direktor ist der aus Kanada zurückgekehrte Genetiker Josef Penninger. Mit den „Connections“ werden vor allem bestehende und potenzielle Großspender angesprochen. Die Zielgruppe ist somit nicht besonders groß, aber umso anspruchsvoller. 

Herausgeber: 
IMBA – Institut für ­Molekulare Biotechnologie
Leser: 
Spender
Leistung: 
Gestaltung, Schlussredaktion, Übersetzung, Produktion
Erscheinungsweise: 
2 x jährlich
Umfang: 
8 Seiten im A3-Format
Auflage: 
500 Stück